Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SappadaZur Rettung der Wintersaison: Mini-Lockdown in friulanischem Bergort

Über die deutsche Sprachinsel Sappada/Plodn musste der Bürgermeister strenge Maßnahmen verhängen. 53 von 1315 Einwohnern mit Coronavirus infiziert.

Vosenocht in Plodn, Sappada,Vosenocht in Plodn, Sappada
© Fertschey
 

Sappada/Plodn, der idyllische Bergort im Süden der Karnischen Alpen auf 1200 Metern Seehöhe gelegen, ist der erste Ort in Friaul-Julisch-Venetien, über den ein „Quasi-Lockdown“ verhängt wurde. Bis Ende der Woche werden alle Bewohner der Kommune auf Corona getestet. Das berichten mehrere italienische Medien.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren