AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KryptoökonomiePodcast: Der Wiener Kultur-Token im Praxis-Test

Zu Fuß gehen, mit dem Rad oder Öffis fahren und damit Kulturleistungen verdienen. So will die Stadt Wien CO2-Sparen belohnen. Wie der Kultur Token genau funktioniert, hört man im Startgespräch - dem Wirtschaftspodcast der Kleinen Zeitung.

© Terler
 

Über 4.000 Personen haben sich als Tester für die Wiener Kultur-Token-App beworben, 1.000 wurden per Los ausgewählt.

Die Anwendung wandelt eingesparte Kilogramm CO2, die in Wien zu Fuß, mit dem Rad oder mit Öffis zurückgelegt werden, in Token um. Diese können wiederum in Kultureinrichtungen der Stadt für Gratis-Tickets und Rabatte umgetauscht werden. 

Jakob Hackel arbeitet am Institut für Kryptoökonomie der WU Wien und ist für die wissenschaftliche Begleitung des Projekts verantwortlich.

Bei Andreas Terler im Startgespräch, dem Wirtschaftspodcast der Kleinen Zeitung, spricht er über den Beitrag der Blockchain-Technologie zum Kultur-Token, ob die Kryptoökonomie tatsächlich das Internet revolutionieren wird und warum in Projekten wie dem Kultur-Token auch ein Gefahrenpotenzial schlummert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.