AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wellington Management 7,18 Prozent: US-Investmentriese steigt bei Addiko ein

Die Wellington Management Group LLP aus Boston, USA am Mittwoch, mit 7,18 Prozent bei der Addiko Bank eingestiegen.

Addiko: Die Vorstände Csongor Nemeth, Razvan Munteanu und Johannes Proksch beim jüngst erfolgten Börsengang in Wien
Addiko: Die Vorstände Csongor Nemeth, Razvan Munteanu und Johannes Proksch beim jüngst erfolgten Börsengang in Wien © (c) Krisztian Juhasz
 

Die Addiko ist das Netzwerk der früheren Balkanbanken der einstigen  Hypo Alpe Adria und notiert seit der Vorwoche an der Börse in Wien. Wellington Management mit Sitz in Boston ist eine der weltweit größten Investmentgesellschaften - sie hat sich nun mit 7,18 Prozent an der Addiko Bank beteiligt.

Nach dem Kollaps der Kärntner Hypo Alpe Adria und deren Verstaatlichung im Jahr 2009 hatte der österreichische Staat finanzkräftige Investoren für die ausgedehnten Balkan-Bankenaktivitäten gesucht. Mitte 2015 ging die ehemalige Hypo-Balkanbank schließlich an den US-Fonds Advent, unter minderheitlicher Hereinnahme der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD). Advent hielt 80 Prozent der Anteile, die EBRD 20 Prozent. Jetzt sind 55 Prozent der Aktien im Streubesitz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren