AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NationalbankWie FPÖ bei Bankenaufsicht ausgebremst wurde

Sachlich halten Bankleute die Trennung von Prüfung und Regulierung, die mit Verlagerung der Bankenaufsicht von Nationalbank zur FMA einhergeht für sinnvoll.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Österreichische Nationalbank
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Während die 170 betroffenen Mitarbeiter der Nationalbank wegen befürchteter Schlechterstellung aufgebracht sind über die Verlagerung der Bankenaufsicht von der OeNB in die Finanzmarktaufsicht (FMA), sehen Bankleute das als schlüssigen Schritt an. "Es ist sinnvoll, dass damit die Verordnungskompetenz, mit der Mindeststandards für Banken bescheidmäßig festgelegt werden, zugleich ins Finanzministerium wandert", begrüßt Herta Stockbauer, Vorstand der BKS Bank, die Trennung von Prüfung und Regulierung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

BernddasBrot
0
12
Lesenswert?

In der Türkei regt man sich auf ,

wenn Erdogan einen Zugriff auf die Staatsbank durchführt und hier nicht. Das Umfärben geht munter weiter unter dem Motto , auch wenn es nicht dem gesetzlichen Rahmen der EUZB entspricht. ( Zentralbanken müssen weisungsfrei bleiben ) Wir probieren es einmal und lassen uns überraschen , ob jemand klagen wird. Übrigens , hat sich Frau Stockbauer nicht schon einmal in einer anderen Causa geirrt ????

Antworten
Bond
0
4
Lesenswert?

Wie?

Und wie wurde Strache ausgebremst?

Antworten
Bond
0
3
Lesenswert?

Wie?

Und wie wurde Strache ausgebremst?

Antworten