Dreiste BetrugswelleAnrufer drohen mit Kontosperrung: Nationalbank warnt vor Betrug

Die Nationalbank (OeNB) hat in den vergangen Tagen eine neue Welle von Betrugsversuchen beobachtet und warnt eindringlich.

© (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

Eindringliche Warnung vor Telefonbetrügern: Privatpersonen wurden von vermeintlichen Mitarbeitern der heimischen Notenbank angerufen. Diese drohten eine Kontosperre an, wenn nicht unmittelbar auf ein angegebenes Konto eine Einzahlung erfolge. Am Telefon der Angerufenen scheint durch einen technischen Trick eine Telefonnummer der Nationalbank (OeNB) auf.

Von der OeNB wurden und werden keine Kontosperren verfügt, hieß es am in einer Aussendung der Nationalbank. "Überweisen Sie auf keinen Fall Geld und händigen Sie keinesfalls Bargeld aus! Wenn es sich um eine angebliche Involvierung der OeNB handelt, rufen Sie uns unter (01) 40420-6666 an oder verständigen Sie die Polizei unter 133", so der Ratschlag. Die Nationalbank hatte in der Vergangenheit bereits mehrmals vor derartigen Betrügern gewarnt.

Kommentieren