Der vom insolventen Photovoltaikproduzenten Energetica aus Liebenfels vorgelegte Sanierungsplan ist laut AKV und KSV1870 von den 276 Gläubigern mehrheitlich angenommen worden.
Er sieht eine Quote von 20 Prozent vor, zahlbar bis April 2023.
58 Millionen Euro an Forderungen waren angemeldet worden, wovon vom Insolvenzverwalter Ferdinand Lanker knapp 35 Millionen als "zu Recht bestehend" anerkannt wurden.

Der neue Eigentümer ist wie berichtet die Irma Power GesmbH mit Sitz in Wien und Eigentümer Martin Kurschel an der Spitze. Sie kann durch den Abschluss des Sanierungsplanes 93 Arbeitsplätze "retten".
Als handelsrechtliche Geschäftsführer fungieren Erwin Toplak und Christian Wind, die mit Energetica viel vorhaben.