ArbeitsmarktpolitikKärntner ÖVP will mehr qualifizierten Zuzug, "sonst drehen wir uns den Aufschwung ab"

Im Jahr 2030 fehlen in Kärnten laut Prognosen 35.000 Arbeitskräfte. Die ÖVP Kärnten fordert eine Anpassung der Rot-Weiß-Rot-Card. Das AMS startet mit dem Kurzentrum Humanomed und der Industrie das Projekt "Back to the Future" für Langzeitarbeitslose.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Elmar Gubisch
 

Neben Corona und dem Klimawandel bleibt der Arbeitsmarkt das brennende Thema in der Wirtschaftspolitik. In Kärnten sind derzeit 8000 Stellen frei und 17.000 Menschen arbeitslos - aber das Matching Qualifikation/Anforderung passt nicht. Allein 300 Forstarbeiter gehen derzeit ab. Bereits in neun Jahren, also im Jahr 2030, werden am Kärntner Arbeitsmarkt laut einer Studie 35.000 Menschen (im erwerbsfähigen Alter) fehlen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Zuckerpuppe2000
1
6
Lesenswert?

Zur Zeit

Kommt der falsche Zuzug, größtenteils ungebildet, ohne Ausbildung oder Beruf und unsere Politiker reden sich das Ergebnis auch noch schön. Ich suchte über das AMS eine Reinigungkraft für meine Zahnarztpraxis, nur mit deutscher Muttersprache, Lohn netto 20.- Das AMS schickte mit darauf ausschließlich Bewerber aus 8 verschiedenen Ländern, der deutschen Sprache war keine mächtig! Auf Nachfrage beim AMS wurde ich als Ausländerfeindlich beschimpft! Nie wieder AMS! Jetzt habe ich eine zuverlässige und nette Österreicherin eingestellt.

Zuckerpuppe2000
1
5
Lesenswert?

Unverständlich

Unsere Politiker leben anscheinend in einer Blase oder anderen Welt, als der Rest der Bevölkerung. Bedenklich!

leonlele
4
8
Lesenswert?

Wir brauchen nicht mehr Zuzug

sondern ein Anpassung der Wirtschaft an die Bedürfnisse der Menschen. Derzeit kann man wieder zusehen, wie überall alles zugepflastert wird. Mit dem Argument Arbeitsplätze zu schaffen für Leute, die es gar nicht gibt.
Wann sehen wir endlich ein das diese Spirale zu durchbrechen ist? Wenn die letzte Ackerfläche verbaut ist?