Knapp 99 Millionen KilogrammÖsterreichs Käse-Export erreicht Rekordhoch

Gegenüber dem Vorjahr wurde 2020 um fünf Prozent mehr Käse exportiert. Ingesamt 94,8 Millionen Kilogramm.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Eva Gabriel
 

Die Käse-Exporte aus Österreich haben voriges Jahr mit 94,8 Millionen Kilogramm einen Rekordwert erreicht. Verglichen zu 2019 stieg die Menge laut Agrarmarkt Austria um fast fünf Prozent bzw. 4,3 Millionen Kilo. Schon seit einigen Monaten ist bekannt, dass im Coronajahr 2020 erstmals eine positive Außenhandelsbilanz im Agrar- und Lebensmittelbereich erreicht wurde.

Mehr als 400 verschiedene Käsesorten werden in Österreich hergestellt. Hauptexportmarkt ist Deutschland.
Mit fast 400 Millionen Kilogramm wurde auch um zehn Prozent mehr Trinkmilch ausgeführt.

Die Österreicher sind Käsetiger, pro Kopf und Jahr werden rund 20 Kilogramm vertilgt - das ist ähnlich viel wie die Franzosen, Niederländer oder Italiener. Die meistgekauften Käsesorten hierzulande sind Gouda, und Emmentaler.

Kommentare (3)
melahide
4
10
Lesenswert?

Sehr gut

das so viel Käse exportiert wird. Macht e Sinn. Deshalb haben wir im Supermarkt auch die tolle Import Ware aus … ja keine Ahnung woher.

1fd0e1650d42f4f477acdb08cbe106d3
0
1
Lesenswert?

Kg

oder Tonnen?

petflasche1956
0
0
Lesenswert?

TONNEN ODER KG?

ZWISCHEN DER SCHLAGZEILE UND DEM BERICHT IST EIN TAUSENDFACHER UNTERSCHIED
98,5 MILLIONEN TONNEN WEISS DER REDAKTEUR WIEVIEL DAS IST