Artikel versenden

"Fachkräftemangel könnte zum Bremsklotz des Aufschwungs werden"

Den Fachkräftemangel in Österreich zu beheben sei ebenso wichtig, wie die Arbeitslosigkeit zu senken. Dabei spiele auch die Balance zwischen Familie und Beruf eine Rolle, ergab ein Arbeitsmarktgipfel der Sozialpartner am Montag.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel