Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ab JuliPrivate Krankenversicherungen werden teurer

Die Anbieter privater Krankenversicherungen drehen im Juli an der Preisschraube, berichtet die Vergleichsplattform Durchblicker, die auch Österreichs größter Versicherungsvermittler ist. Familien könnten sich Produkte kaum mehr leisten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Für 58 Prozent der Österreicher ist eine private Krankenversicherung zu kostspielig
Für 58 Prozent der Österreicher ist eine private Krankenversicherung zu kostspielig © stock.adobe.com
 

Die Zinsflaute bekommen die Kunden jetzt auch beim Neuabschluss einer privaten Krankenversicherung zu spüren. Weil die Finanzmarktaufsicht den Versicherungen durch eine Empfehlung im Vorjahr dringend nahe gelegt hatte, ihre Rechnungszinsen Anfang Juli zu senken, werden die Produkte auf breiter Front teurer.

Kommentare (5)
Kommentieren
jaenner61
0
8
Lesenswert?

noch viel schlimmer ist ….

das sich pensionisten oft gezwungen sehen, diese versicherung, die sie manchmal schon jahrelang hatten, und die man im alter eher bräuchte, aus finanziellen gründen zu kündigen.

VH7F
68
13
Lesenswert?

Wer braucht sowas?

Noch ist unser Gesundheitssystem so gut, dass eine Unfallversicherung eigentlich reichen sollte?

calcit
0
6
Lesenswert?

Wer so was braucht...

...Privatversicherte tragen zu einem Großteil zur Finanzierung von Krankenhäusern, Diagnosegeräten und Ärzten bei weil bei den Tarifen was die Krankenkassen für "normale" Patienten zahlen kannst keinen MRT oder ähnliches betreiben....

UHBP
0
7
Lesenswert?

@vh...

Es macht halt einen Unterschied ob du 2 Tage oder 2 Monate auf eine Untersuchung wartest. Aber brauchen tut man sie natürlich nicht ;-)

Trieblhe
2
38
Lesenswert?

Naja

es gibt die Zusatzversicherung für private Arztleistungen und für die Sonderklasse im Krankenhaus. Es ist ja auch nur ein freiwilliges Zusatzangebot, brauchen tut man es nicht, angenehmer ist’s aber schon im Einbettzimmer zu liegen als mit 5 anderen im Raum...