Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VW-Aufsichtsratschef aus ÖsterreichPötsch "enttäuscht" über Votum bei MAN Steyr

"Ich bin da sehr enttäuscht," sagt VW-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Dieter Pötsch über die Ablehnung der Übernahmepläne von Siegfried Wolf. Der Ökonom Gabriel Felbermayr sieht die Situation mit Sorge. Es gehe um 8000 bis 9000 Jobs.

VW-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Dieter Pötsch
VW-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Dieter Pötsch © (c) APA/AFP/ODD ANDERSEN (ODD ANDERSEN)
 

Hans Dieter Pötsch ist kein in Wolfsburg residierender Industriemogul, der Steyr nur von der Landkarte kennt. Der aus Oberösterreich stammende Aufsichtsratsvorsitzende des Volkswagen-Konzerns, zu dem MAN gehört, ist noch sehr oft in heimatlichen Gefilden unterwegs. An einer zukunftsweisenden Lösung des MAN-Standortes Steyr mit Siegried Wolf ist ihm auch persönlich immer viel gelegen.

Kommentare (2)
Kommentieren
kleinalm
0
5
Lesenswert?

Die liebe Gewerkschaft!

Ist in den 70er Jahren stehen geblieben und hofft jetzt dass es der Kreisky richtet!.

kopfx
3
2
Lesenswert?

Warum hat die Belegschaft abgelehnt?

Das Ergebnis ist schon sehr eindeutig, darum denke ich, das man es hinterfragen sollte warum das so ist. Was genau wurde versprochen, wieviel Gehalt verlieren die MA, tatsächlich, wieviel Einfluss hat der Betriebsrat auf die Entscheidung,....
Wenn ich gegen meine Job stimme dann muss einiges nicht passen.