Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ArbeitslosigkeitUm 21.000 Arbeitslose mehr als vorige Woche

In Österreich haben derzeit 493.572 Menschen keine Arbeit. Und weitere 400.000 sind in Kurzarbeit. In der vergangenen Woche hat sich die Arbeitslosigkeit weiter verschärft.

© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich gegenüber der Vorwoche wiederum verschärft. Um 21.415 Menschen mehr sind ohne Job. Und 33.928 mehr Beschäftigte sind in Kurzarbeit. Aktuell sind derzeit 493.572 Personen beim Arbeitsmarktservice (AMS) als arbeitslos vorgemerkt, 63.234 davon absolvieren Schulungen.

Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen um 103.000 gestiegen. 400.479 Beschäftigte sind derzeit in Kurzarbeit.

Bisher wurden rund 5,4 Milliarden Euro für die Kurzarbeit ausbezahlt, 9,7 Milliarden Euro wurden laut Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) bewilligt.

Kommentare (6)
Kommentieren
archiv
1
5
Lesenswert?

Rund 500.000 "arbeitslos" und weitere 400.000 in Kurzarbeit und wo bleiben wichtige Informationen?


- Warum verschweigt uns die Politik, dass sich viele dieser neuen Bezieher von Arbeitslosengeld auch von den Fernseh- und Rundfunkgebühren und den Ökostromkosten befreien lassen könnten, da sie auch alle gesetzlichen Bestimmungen für eine GIS-Befreiung erfüllen?

-

ReinholdSchurz
2
6
Lesenswert?

Corona versus Arbeit🤔

Kein Kommentar von der SPÖ oder deren nahe stehenden FSG Fraktion bald sind zuviele Menschen Arbeitslos und niemand schert das. Was passiert wenn die Wirtschaft 2021 nicht wieder anspringt? Wer vertritt die alle oder wird nur mehr die Arbeitslosigkeit verwaltet?
Es ist so ruhig das man bald die Zahlen am Papier flüstern höhrt, kein Kommentar keine Reaktion von was haben sie Angst?
Neuwahl!!!!!

tomtitan
0
4
Lesenswert?

Neuwahlen würden gar nix bringen -

Keine Regierung hätte viel was anderes machen können...
Aber ca. eine Million ohne Arbeit (bzw in Kurzarbeit) - das wird eine Herausforderung der Sonderklasse!

SANDOKAN13
1
3
Lesenswert?

Auf Neuwahln

wirds hinauslaufen, wenn wir im Frühjahr an der Millionengrenze an Arbeitslosen herankommen. Hängt alles vom Wintertourismus und freien Handel und Gastronomie ab.

tomtitan
0
1
Lesenswert?

Die Neuwahlen würden wenig ändern -

türkis würde wieder bestimmen mit wem es "weiter"geht - und die Opposition ist leider schwach aufgestellt...

wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

tomitan

Ich, glaube nicht das die "Schwarzen" gewinnen werden.
Türkis ist für mich auch " Schwarz" nur eingefärbt.
Aber was wäre nun wirklich die Alternative ...........?