AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Im JuliWieder weniger Arbeitslose in Kärnten

Aktuell sind 18.637 Männer und Frauen in Kärnten arbeitslos. Mit minus 5,8 Prozent verzeichnet Kärnten den drittstärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit nach Salzburg und Tirol.

AMS Arbeitsmarktservice Landesgeschaeftsstelle Klagenfurt Kaernten Februar 2019
AMS Kärnten © Markus Traussnig
 

Der Konjunktur-Zenit ist zwar erreicht. Aber das stabile Wachstum in Österreich (2020 soll es 1,5 Prozent betragen) bewirkt einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit.

Für Kärnten bedeutet das: Bei den vorgemerkten Arbeitslosen verzeichnet Kärnten mit minus 5,8 Prozent den drittstärksten Rückgang hinter Salzburg und Tirol. Aktuell sind 18.637 Männer und Frauen in Kärnten arbeitslos oder in einer AMS-Schulung, wobei die Zahl der Schulungen gegenüber dem Vorjahr um mehr als 23 Prozent zurückging - der stärkste Rückgang österreichweit. AMS-Chef Peter Wedenig erklärt das mit der Nachfrage bzw. Wirtschaftslage: "Unsere Priorität ist klar die Job-Vermittlung, nicht die Schulungs-Vermittlung." Die Arbeitslosenquote beträgt in Kärnten derzeit 6,8 Prozent.

Gleichzeitig nimmt die Beschäftigung in Kärnten zu. 229.000 Männer und Frauen sind in einem aufrechten Arbeitsverhältnis. Um 3000 mehr als noch vor einem Jahr. Und es gibt mehr offene Stellen. Bedarf an Arbeitskräften haben in Kärnten derzeit vor allem der Handel, der Fremdenverkehr und die Reinigungbranche.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren