Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bis Ende SeptemberInfineon und Mahle verlängern Kurzarbeit

Kärntens größte Industriebetriebe spüren zähen Restart der Automobilindustrie. In Kärnten derzeit in 6183 Betrieben 68.336 Arbeitnehmer in Kurzarbeit.

Hochleistungshalbleiterwerk Infineon in Villach
© APA/GERT EGGENBERGER
 

Die zwei größten Industriebetriebe Kärntens verlängern für einen großen Teil ihrer Mitarbeiter die angemeldete Kurzarbeit um drei Monate. Insgesamt nutzen in Kärnten derzeit laut AMS-Geschäftsführer Peter Wedenig 6183 Betriebe das Instrument der Kurzarbeit, um gegen Corona-Folgen zu bestehen. Dabei sind insgesamt 69.336 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Kurzarbeit. Die Zahl der beim AMS Kärnten gemeldeten Arbeitsuchenden ist vor allem dank der Öffnungen der Tourismusbetriebe von 29.953 Ende Mai auf rund 26.398 Mitte Juni gesunken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren