AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WirtschaftsnewsletterReperaturbedarf bei Corona-Hilfen, Experten warnen vor Insolvenrwelle

Haftungsstress und Kreditstau bei Banken blockiere Überbrückungshilfen, warnen Steuerexperten Bernhard Pontasch und Günther Pöschl. In zweiter Härtefallrunde von 7000 Anträgen in Kärnten 1000 ausgezahlt.

Regelkorsett für Banken erschwert Corona-Hilfen
© EXPA/ Eibner-Pressefoto
 

Knapp über 38.000 Arbeitslose sind aktuell in Kärnten gemeldet, über 57.000 Beschäftigte stehen in Kurzarbeit. Das bereitet nicht nur dem Präsidenten der Arbeiterkammer, Günther Goach, schweres Kopfzerbrechen, sondern erfüllt  auch den Präsidenten der Industriellenvereinigung, Timo Springer mit großer Sorge. "So rasch und effizient wie der Shutdown  sollten auch die Lockerung und der Neustart erfolgen. Wir müssen  vom Krisen- in den Zukunftsmodus umschalten. Da gibt es mir derzeit zu wenig Neustart, zu wenig Zukunftsorientierung", rüttelt er Bund und  Landesregierung wach. So wie in anderen Bundesländern müssten in Kärnten Behörden angewiesen werden, allen Genehmigungsverfahren Nachdruck zu verleihen, "im Wissen, dass alle Investitionen der Wirtschaft helfen."

Kommentare (1)

Kommentieren
jokoo
0
2
Lesenswert?

Ohne Worte

REPERATURBEDARF!!!!

Antworten