AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Springer Reisen"Derzeit Minusumsatz, doch Reiselust bleibt"

Springer Reisen arbeitet mit 109 Mitarbeitern in Kurzarbeit die Stornowelle in der schwer getroffenen Reisebranche auf. Firmenchefin Andrea Brennacher-Springer über Gutscheine und die Hoffnung auf offene Grenzen.

Andrea Brennacher-Springer
© KK
 

"Die Airlines, Reisebüros und Veranstalter sind von Corona-Folgen am schwersten betroffen, daher muss die Regierung diese auch anders unterstützen. Denn da verlieren alle, was sie bereits erwirtschaftet haben. Aber wir denken positiv und das Positive geben uns die Kunden mit dem Kauf von Gutscheinen", erklärt Andrea Brennacher-Springer, die geschäftsführende Gesellschafterin von Springer Reisen in einer Umfrage für den Primus der Kleinen Zeitung.

Kommentare (5)

Kommentieren
zyni
2
11
Lesenswert?

Diese Branche ist wirklich zu bedauern

und wird sich nur sehr langsam erholen.
Der Wunsch von offenen Grenzen ist verständlich, aber schwer zu erfüllen.

Antworten
heku49
0
1
Lesenswert?

.....diese Branche bietet aber auch 3, 4Tages Flugreisen an....

.....und denkt nicht im Entferntesten an die Umwelt.....

Antworten
Carlo62
12
6
Lesenswert?

Man möge mir bitte den Begriff Minusumsatz erklären!

Es gibt Umsatzminus (kleiner werdender Umsatz), aber einen Minusumsatz (= negativer Umsatz) kann es nicht geben.

Antworten
KleineZeitung
0
15
Lesenswert?

Minusumsatz?

Sehr geehrter Leser!
Ein Umsatzminus ist eine gegenüber einem früheren Vergleichszeitraum gemessene Differenz, drückt also einen niedrigeren Umsatz aus.
Frau Springer verwendet aber das Wort Minusumsatz, weil das Unternehmen derzeit nicht nur keinen Umsatz macht, sondern durch die Rückzahlungen stornierter Buchungen einen vor Monaten erzielten Umsatz auch noch zurück abwickeln muss, also Minusumsatz (oder begrifflich gebräuchlich auch Negativumsatz) macht. Nicht zu verwechseln mit Verlust, der die Kosten mit einberechnet (und hier noch höher vorliegt).

Antworten
Carlo62
0
6
Lesenswert?

Vielen Dank für die Aufklärung!

Negativumsatz aufgrund von Gutschriften ist verständlich.

Antworten