Artikel versenden

Preiserhöhungen bei Rind- und Schweinefleisch von bis zu 25 Prozent

Auf Österreich wirken sich die Engpässe in wichtigen Fleischproduktionsländern wie Niederlande oder USA aus. Einfach so auf inländische Lieferanten umzusteigen ist nicht in jedem Bereich möglich, sagt der Handelsverband.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel