Maistrocknung Lagerhaus investiert 2,2 Millionen Euro in Energieeffizienz

Eine neue Trocknungsanlage soll im Mischfutterwerk Klagenfurt die Prozesse optimieren und für mehr Nachhaltigkeit sorgen. 70 Tonnen Getreide bzw. Nassmais pro Stunde werden in den Trocknungstürmen verarbeitet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die neue Maistrocknungsanlage soll helfen, ein Drittel der Energiekosten zu sparen © Unser Lagerhaus
 

35.000 Tonnen Nassmais werden jährlich im Lagerhaus Mischfutterwerk Klagenfurt am Südring getrocknet. Um dies künftig energieeffizienter gestalten zu können, wurden 2,2 Millionen Euro in eine neue Trocknungsanlage investiert. "Prozessoptimierung und Betriebssicherheit stehen dabei ebenso im Vordergrund wie Energieeffizienz und Nachhaltigkeit", sagt der Sprecher der Geschäftsführung Hubert Schenk.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!