Smartphone-App statt ViehmarktSo findet die Kuh im 21. Jahrhundert einen neuen Besitzer

Ein Start-up will den Handel mit Nutztieren revolutionieren. Statt mühsamen Anfahrten zum Viehmarkt werden Kühe, Schafe und Ziegen mittels App versteigert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
viehworld will den Nutztierhandel revolutionieren
viehworld will den Nutztierhandel revolutionieren © viehworld, Flasco
 

Frisch gewaschen, fesche Frisur und rasierter Euter: So herausgeputzt beginnt für viele Kühe ein langer Weg. Es geht im Transporter zum Viehmarkt. Nach einer Untersuchung stehen die Tiere dann oft über Nacht mit vielen anderen Kühen zusammen. Tags darauf werden sie vorgeführt und versteigert. Und wieder gehts im Transporter zum neuen Eigentümer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!