Uniqa in Kärnten"Post-Covid-Checks" als gefragte Versicherungsleistung

Leicht steigendes Prämienvolumen im ersten Halbjahr, große Nachfrage nach Gesundheits-Leistungen und fast zehn Millionen für Unwetterschäden in Kärnten und Osttirol.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Post-Covid-Checks nehmen an Bedeutung zu
Post-Covid-Checks nehmen an Bedeutung zu © AP
 

Keinen Einbruch bescherte die Coronakrise im ersten Halbjahr 2021 der Uniqa in Kärnten und Osttirol, mit ihren 275.000 Kunden und einem Marktanteil von knapp 27 Prozent Marktführer in Kärnten. Im Gegenteil: Das Prämienvolumen stieg von Jänner bis Juni leicht auf 169 Millionen Euro. Im Gegenzug wurden 124 Millionen Euro, rund eine Million pro Werktag, an Schadens- und Leistungszahlungen an Versicherte überwiesen. Mit 9,5 Millionen Euro schlagen sich Schäden durch Unwetter, vor allem durch Schneedruck, nieder.

Kommentare (1)
STEG
1
0
Lesenswert?

Post-Covid-Checks

als gefragte kostspielige Versicherungsleistung? Wie wäre es mit einer 'Ante-Covid-Impfung', die bezahlt der Staat!