Artikel versenden

Neue Emojis bringen den schwangeren Mann

Jedes Jahr erweitert das Unicode-Konsortium die Liste der Emojis und achtet dabei stets auf Diversität. Neben unterschiedlichen Hauttönen gibt es deshalb nun auch den schwangeren Mann.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel