Artikel versenden

Für die Kärntner Fleischer geht es um die Wurst

Auch weil die Österreicher EU-weit gesehen am stärksten auf regionale Produkte setzen, geht es der Branche gut. Wermutstropfen: Einigen kleineren Betrieben fehlt der Nachfolger. Die Wurst-WM in Klagenfurt (21. bis 23. September) soll das Image der Fleischerbranche weiter heben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel