Artikel versenden

Aus der Grazer Hypo-Zentrale wird das "Raiffeisenhaus"

Heute, Freitag, ist die Verschmelzung der Hypo Steiermark mit ihrer Mutter, der Raiffeisen Landesbank, endgültig abgeschlossen. In welche Standorte jetzt kräftig investiert wird – und welche geschlossen werden.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel