RegierungszielUSA: Bis 2030 Hälfte der Neuwagen elektrisch

Mit einer Verfügung verschärft US-Präsident Joe Biden die Abgasstandards in den USA. Bis 2030 soll die Hälfte der neuen Autos emmissionsfrei fahren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die US-Regierung will den Verkauf von E-Autos ankurbeln
Die US-Regierung will den Verkauf von E-Autos ankurbeln © AP
 

Einem neuen Ziel der US-Regierung zufolge soll die Hälfte aller in den Vereinigten Staaten verkauften Neuwagen ab 2030 weitgehend emissionsfrei fahren. Dazu gehören elektrische Autos, Fahrzeuge mit Hybridantrieb und Autos mit Wasserstoffantrieb, wie das Weiße Haus mitteilte. Präsident Joe Biden wollte noch am Donnerstag (Ortszeit) eine entsprechende Verfügung unterzeichnen.

Damit werde auch die Verschärfung der Verbrauch- und Abgasstandards eingeleitet, "um Verbrauchern Geld zu sparen, die Verschmutzung zu reduzieren" und den Klimawandel zu bekämpfen, erklärte das Weiße Haus. Das Verkehrsministerium werde dafür unter Ex-Präsident Donald Trump gelockerte Vorschriften verschärfen. Die Initiative werde den Weg ebnen, um die klimaschädlichen Abgase der Personenfahrzeuge bis 2030 im Vergleich zum vergangenen Jahr um 60 Prozent zu senken, hieß es.

Die Autobauer Ford, General Motors und Stellantis erklärten in einer vom Weißen Haus verbreiteten gemeinsamen Stellungnahme, sie hofften, den Anteil der elektrischen Fahrzeuge bis 2030 auf einen Anteil von 40 bis 50 Prozent aller verkauften Autos zu steigern.

Autobauer unterstützen Initiative

Die Hersteller BMW, Ford, Honda, Volvo und Volkswagen erklärten unter Bezug auf die bereits bestehenden Ziele des Bundesstaats Kalifornien ebenfalls ihre Unterstützung für die Initiative der Regierung. Um die Zukunft elektrischer Fahrzeuge dahingehend zu sichern, brauche es "mutiges Handeln", inklusive landesweiter und strikter Abgasnormen, Investitionen in die Infrastruktur zum Laden der Autos und Anreize für die Verbraucher, um sie zum Kauf der elektrischen Fahrzeuge zu bewegen, hieß es. Auch die große Autogewerkschaft UAW stellte sich hinter die Initiative.

Der US-Senat will in Kürze mit überparteilicher Mehrheit ein Infrastrukturpaket beschließen, das der Regierung zufolge auch 7,5 Milliarden Dollar (6,3 Milliarden Euro) für die Förderung von Ladestationen elektrischer Autos enthalten wird. Weitere 2,5 Milliarden Dollar sollen für elektrische Busse eingesetzt werden.

Kommentare (7)
scionescio
7
9
Lesenswert?

Vor kurzem hat eine gigantische Stromspeicheranlage von Tesla in Australien 3 Tage lang gebrannt….

…. 150 Feuerwehrleute haben drei Tage lang zugesehen, bis die Akkus ausgebrannt waren, weil Löschen nicht möglich war.
Die Bevölkerung in der spärlich besiedelten Gegend durfte wegen der Giftgase drei Tage die Wohnungen nicht verlassen (eine Großstadt hätte innerhalb von Stunden vollständig evakuiert werden müssen, um Todesopfer zu vermeiden - völlig unmöglich )… schöne neue Akku-Welt - verglichen mit dem Problem, das wir uns gerade mit den Akkus eintreten, war der Atommüll nur Nasenwasser…

joektn
2
2
Lesenswert?

Vor kurzem

Hat auch eine Ölbohrplattform für mehrere Wochen gebrannt und ein Frachter vor Sri Lanka ebenfalls. Auch brennt aktuell halb Südeuropa und das gänzlich ohne das Akkus involviert sind. Komisch oder?

dieRealität2020
0
7
Lesenswert?

Der Kniefall.

.
Die Hersteller BMW, Ford, Honda, Volvo und Volkswagen erklärten unter Bezug auf die bereits bestehenden Ziele des Bundesstaats Kalifornien ebenfalls ihre Unterstützung für die Initiative der Regierung.
.
Mit dieser genaugenommen politischen und wirtschaftlichen Aktion versucht hier Biden die Einfuhr ausländischer Fabrikate größtenteils zu unterbinden.

dieRealität2020
2
7
Lesenswert?

Ich sehe im Klimawandelkult.

Selbstgeißelungen und Enthaltsamkeit sind die Erlösungsvoraussetzungen dieses Kultes.

dieRealität2020
3
9
Lesenswert?

Einige Politiker träumen von Schwammerln im Winter.

Frage: ich frage nur da weltweit die Regierungen und ihre Chefs angeben mit 2030 wird 50 % auf E-Motoren umgestellt sein?
.
Wo stellen die Millionen von Autolenker ihre Verbrennungsmotoren ab, wenn sie dann mit E-Motoren fahren? Wo werden weltweit die Milliarden von Auto mit Verbrennungsmotoren abgestellt bzw. verschrottet? Wo werden weltweit u.a. die Millionen von Arbeitsmaschinen mit Verbrennungsmotoren abgestellt bzw. verschrottet? In den Dritten Welt Länder?

Miraculix11
1
12
Lesenswert?

Erinnert mich an Merkel 2013

Bundeskanzlerin Angela Merkel hält trotz schleppender Verkäufe von Elektro-Autos an dem ambitionierten Absatzziel fest. Bis Ende des Jahrzehnts sollen eine Million Elektro-Autos auf Deutschlands Straßen fahren, bekräftigte Merkel während einer internationalen Konferenz zum Thema Elektromobilität in Berlin.
==========================
Realität war 136.000 Elektroautos Ende 2020

dieRealität2020
1
8
Lesenswert?

Bingo. Zutreffend.

++++++++++++++++++++++