Gewinnprognose deutlich angehobenVoestalpine: "Können Aufschwung voll nutzen"

Einzig das Luftfahrts-Geschäft schwächelt. Ansonsten läuft das Geschäft von Österreichs größtem Stahlkonzern wieder wie geschmiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Voestalpine
 

Die Voestalpine profitiert von der international anziehenden Konjunktur und ist recht robust unterwegs. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 hat der Linzer Stahlkonzern unter dem Strich einen Gewinn von 259 Millionen Euro erzielt, wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres, zu Beginn der Coronapandemie, stand noch ein Nettoverlust von 70 Millionen Euro zu Buche. Die Prognosen für das Gesamtjahr wurden nun nach oben geschraubt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!