In vier PhasenKelag baut Umspannwerk Klagenfurt bei laufendem Betrieb neu

Alter und technischer Zustand des Umspannwerkes Klagenfurt erfordern komplette Erneuerung. Kärnten Netz der Kelag investiert rund elf Millionen Euro in das Projekt. Fertigstellung bis 2023.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rund elf Millionen Euro investiert die Kärnten Netz in die komplette Erneuerung des Umspannwerks Klagenfurt
Rund elf Millionen Euro investiert die Kärnten Netz in die komplette Erneuerung des Umspannwerks Klagenfurt © Kelag
 

In der Kirchengasse in Klagenfurt laufen aktuell Bauarbeiten für ein neues Projekt der KNG-Kärnten Netz GmbH, einem Unternehmen der Kelag. Das dort bereits seit 1959 bestehende Umspannwerk wird komplett erneuert. Die Bauarbeiten haben im Frühling 2021 begonnen und werden drei Jahre in Anspruch nehmen. Das veraltete Umspannwerk wird Schritt für Schritt ersetzt, während der Betrieb noch läuft. Kärnten Netz investiert in dieses Projekt rund elf Millionen Euro.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!