Start in der SteiermarkOnline-Supermarkt Alfies will in Graz binnen 60 Minuten zustellen

Die Zustellung von Lebensmitteln nimmt hierzulande erst langsam an Fahrt auf. Das Start-up Alfies will das ändern und bietet Produkte ab sofort auch in Graz an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Alfies-Zusteller in Graz
Alfies-Zusteller in Graz © Alfies/Foto Fischer
 

Ein Anwalt, ein Banker und ein Wirtschaftsprüfer, dazu die anfänglich "notwendige Naivität". Erinnert sich Gunther Michl, der einstige Banker und einer der drei Gründer, an 2015 und den Beginn des Start-ups Alfies muss er schmunzeln. Sechs Jahre und eine Corona-Krise nach dem Marktstart ist von der Blauäugigkeit freilich nichts mehr übrig. Das Start-up, spezialisiert auf die Zustellung von Lebensmitteln, ist gereift.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ebox
0
1
Lesenswert?

David gegen Goliath ? Schöne neue Lieferwelt!

Da können die Jungs und Coca Cola nur hoffen das sie vom Liefermulti Gorillas, gorillas.io/de
(10 Min. Lieferzeit, dürfte in Wien demnächst starten wg. Jobs) aufgekauft werden sonst wird’s vermutlich finster.

ebox
1
0
Lesenswert?

David gegen Goliath ? Schöne neue Lieferwelt!

Da können die Jungs und Coca Cola nur hoffen das sie vom Liefermulti Gorillas, https://gorillas.io/de
(10 Min. Lieferzeit, dürfte in Wien demnächst starten wg. Jobangebote)
aufgekauft werden sonst wird’s vermutlich finster.

wabra149a
7
9
Lesenswert?

Warum

fahren die mit Autos und nicht mit Lastenrädern?

melahide
7
16
Lesenswert?

Sowas

find ich ehrlich gesagt wieder unnötig. Also ich meine, natürlich liebe ich es auch, mir Lebensmittel zustellen zu lassen. Aber nicht Supermarkt-Ware, wenn man zb in Graz nicht einmal fünf Minuten gehen muss um in einen Supermarkt zu laufen. Wenn, dann bestell ich mir eine regionale Obst- und Gemüsekiste oder nutze den Zusteller, der von Gemüse, Obst, Brot, Käse, Milch, Joghurt von regionalen Erzeugern alles abdeckt. Weil das wirtschaftlicher ist, wenn ein Zusteller das verteilt, als wenn Das sich wer seine Nestle-Packerlsuppe oder die Mondelez Schokolade zustellen lassen muss, dafür hab ich kein Verständnis.

Balrog206
4
5
Lesenswert?

Mel

100% richtige Denkweise !

calcit
4
21
Lesenswert?

Man sei schon „operativ profitabel“…

…auf wessen Kosten wohl? Der vielen geringfügig beschäftigten Zustellskl….?