Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Flughafen KlagenfurtLand gegen Stadt: Gruber lehnt Scheiders Angebot zu "vermitteln" ab

Gespannte Stimmung rund um die gescheiterten Verhandlungen um einen neuen Vertrag zwischen Land Kärnten und Investor Orasch. Scheider-Vorstoß stößt auf Ablehnung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Flughafen Tower Klagenfurt lilihill
Das Land Kärnten will sich jetzt an Investitionen in die "Grundinfrastruktur" beteiligen © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

"Aufgrund der budgetären Lage kann das Land beim Flughafen nicht mitfinanzieren“, erklärte Beteiligungsreferent Martin Gruber (ÖVP) noch vor zwei Jahren in einem Interview mit der Kleinen Zeitung.

Kommentare (4)
Kommentieren
oscar71
4
32
Lesenswert?

Ich tue mir gerade sehr schwer damit.

Aber Recht hat er, der Gruber. Scheider ist nicht imstande da irgendwo, irgendwie mitzureden.

FRED4712
3
30
Lesenswert?

WAS sind das bloß für verhandler?

wenn Gruber orasch fragt, wie es weitergehen soll, muss dieser doch eine konkrete Antwort geben?? der kann doch nicht einfach sagen...."ja irgendwas halt" oder weiß nicht so genau aber im Juli haben wir ganz genaue Pläne....Kindergarten???

Zirkus123
5
37
Lesenswert?

Hier gebe ich LR Gruber recht!

Was ist seit dem Einstieg von Lillihill passiert außer nichts?
Anteile über 75% würden die Stadt und das Land zu Zusehern machen und sich auf diese Art in den Hintergrund drängen zu lassen kann nicht der Wählerwille sein oder?

Zirkus123
3
21
Lesenswert?

Hier gebe ich LR Gruber recht!

Was ist seit dem Einstieg von Lillihill passiert außer nichts?
Anteile über 75% würden die Stadt und das Land zu Zusehern machen und sich auf diese Art in den Hintergrund drängen zu lassen kann nicht der Wählerwille sein oder?