Alternative zum Seeweg9000 Kilometer: Erstmals fuhr Güterzug aus China in die Steiermark

Die Seidenstraßen-Bahnstrecke von China nach Europa wird - nicht zuletzt durch Corona - immer stärker frequentiert. Erstmals kam nun ein Güterzug im Cargo Center Graz an. Weitere sollen folgen. Allerdings sorgt die Pandemie nach wie vor für erhebliche Verzögerungen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Ankunft des 500 Meter langen Güterzuges aus China im Cargo Center Graz in Werndorf © KLZ/Stefan Pajman
 

Ist die Ankunft eines Güterzuges im Cargo Center Graz in Werndorf etwas Besonderes? Normalerweise nicht. Hier werden Jahr für Jahr zehntausende Gütercontainer umgeschlagen. Diesen Montag war dies anders. Thomas Kargl, Logistikvorstand der ÖBB-Tochter Rail Cargo Group (RCG), und Christian Steindl, Geschäftsführer des Cargo Center (CCG), empfingen den ersten Güterzug, der in Suzhou westlich von Shanghai in China gestartet war und bis nach Werndorf rund 9000 Kilometer zurücklegte, höchstpersönlich.

Kommentare (14)
notokey
7
33
Lesenswert?

Vergleich

Flieger 1,5 MIO
Bahn 0,375 MIO
Schiff 0,25 MIO, normalerweise 0,0615 MIO

Also, sobald die Containerpreise wieder normal werden hat die Bahn keine Chance mehr.
Außer der Umweltgedanke wird mehr wert, oder besteuert.

Wäre eh besser, das zu besteuern und die Steuer Zweckgebunden für die Umwelt auszugeben.
5000 EUR pro Container für die Umwelt, das würde was bewegen. Aber so wanderts halt in die Taschen der Containermafia. Und die kaufen dann Rolex Uhren dafür und Lamborghinis und Ferraris und Inseln.

SoundofThunder
1
11
Lesenswert?

🤔

Wieviele Tonnen kann ein Flieger transportieren? 1000? 2000? Oder 10?

scionescio
0
8
Lesenswert?

@Sound:Bei Luftfracht zählt nicht nur das reine Gewicht, sondern auch das Volumen spielt eine große Rolle …

… weil die Preise sowohl von Gewicht als auch Volumen bestimmt werden.

Shiba1
0
3
Lesenswert?

Hängt vom Flugzeugtyp ab.

Und natürlich von einigen anderen Parametern.
Meine Erfahrung mit Airbussen: ca. 20 Tonnen - zusätzlich zu den Passagieren auf der Strecke Peking - Wien

bitteichweisswas
6
23
Lesenswert?

Containermafia kauft

... und Politiker, damit diese "Steuern" nie eingeführt werden.

walter1955
14
53
Lesenswert?

dumme EU

Entsafter ,Wäschekörbe,,T Shirts können auch in der EU erzeugt werden
wann kommt die EU drauf das sie ihr eigenes Grab schaufelt

stadtkater
6
18
Lesenswert?

Bei 50 Cent Arbeitskosten je Stunde

in China kann Europa halt nicht mithalten.

SoundofThunder
0
24
Lesenswert?

Ich sage nur:

300 Millionen Wanderarbeiter (Hilfsarbeiter). Soviele wie die USA Einwohner hat. Hab‘ne Doku auf ZDF gesehen.Da wird einem Angst und Bange. Wie soll da der Rest der Welt mithalten? Auch wir lassen alles im Land der billigen Hände herstellen um es mit maximalen Gewinn teuer zu verkaufen (Selbst unsere Medikamente). Es steht eh schon auf jedem Artikel:Made in China.

cockpit
7
24
Lesenswert?

Dumm ist der

Konsument!

madermax
6
38
Lesenswert?

Ich dachte exakt dasselbe...

Glasschüssel, Getränkehalter und T-Shirts?? Dafür brauchts einen 500m langen Transport über die halbe Welt? Die Dinger könnte man ohne viel Aufwand selbst in der Stmk erzeugen...

Balrog206
1
16
Lesenswert?

Max

Deine Wünsche kann ich ja verstehen nur hätten wir genug AN dafür ? Jede hochpreisige Mode könnte in Ö hergestellt werden usw

bitteichweisswas
5
55
Lesenswert?

"dumme Konsumenten"

Wann merken die Konsumenten, dass sie mit der "Geiz-ist-geil-Methode" die heimische Wirtschaft nicht sonderlich unterstützen?

nasowasaberauch
2
7
Lesenswert?

Na, das schau ich mir an,...

Wie sie das 10 fache für all ihre Bekleidung zahlen. Darunter wird nicht laufen bei unserem Lohn und Lohnnebenkosten.

Träumen darf jeder. Nur Rechnen war selten das Lieblingsfach der Träumer.

stadtkater
0
3
Lesenswert?

50 Cent Arbeitskosten je Stunde

in China!