Grazer Reiseveranstalter Weltweitwandern: Seit sechs Monaten kein Zuschuss, jetzt „geht es um Existenzen“

Im Dezember beantragte das Team rund um Christian Hlade den „Fixkostenzuschuss 2“ – bis dato bekam Weltweitwandern kein Geld. Jetzt kämpft das „vor der Krise sehr gesunde Reise-Unternehmen“ (Hlade) um seine Existenz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Reiseveranstalter Christian Hlade
Reiseveranstalter Christian Hlade © Jürgen Fuchs
 

„Es geht um Existenzen“, macht Christian Hlade keinen Hehl aus der Dringlichkeit seines Anliegens. „Bei unserem Unternehmen stehen die Schicksale von 25 Mitarbeitenden in Graz und an die 500 Guides und Partner weltweit am Spiel“, sagt der Chef des Grazer Reiseveranstalters Weltweitwandern.

Kommentare (5)
Satzberg
17
28
Lesenswert?

So

Geht es sicherlich vielen Unternehmen und das ist bedauerlich.
Doch so schlecht dürfte es Hrn. Hlade nicht gehen, da er weiterhin fleißig vereist und auf Facebook postet.

ber
13
13
Lesenswert?

Re: Doch so schlecht dürfte es Hrn. Hlade nicht gehen

Es geht ja nicht um ihn, sondern um den Betrieb und vor allem um die Mitarbeiter, die auch weiterhin bezahlt werden müssen, bisher praktisch auf Kredit.

Der Amtsschimmel wiehert und inzwischen gehen die Betriebe kaputt.

Da sollte der Staat das Geld einfach als vorläufigen zinsenfreien Kredit zur Verfügung stellen und falls der Zuschussantrag sich als unberechtigt herausstellen sollte, das Geld wieder langsam zurückzahlen lassen.

lexi
0
7
Lesenswert?

Kurzarbeit

Die Mitarbeiter werden vermutlich nicht mit dem Fixkostenzuschuss bezahlt, sondern sind in Kurzarbeit.

EventHorizon
5
27
Lesenswert?

An so heißen Tagen

ist es tatsächlich erstaunlich, wenn jemand so fleißig vereist.

ich.daheim
7
20
Lesenswert?

Beruf?

Könnte es sein, dass ein Reiseveranstalter aus beruflichen Gründen Reisen macht?
Vielleicht um neue Reisen für seine Kunden vorzubereiten?
Vielleicht um die Firma irgendwie am Leben zu erhalten?