Bei Geschäftspartner Datenleck in Nordamerika: 3,3 Millionen VW-Kunden betroffen

Mehr als 3,1 Millionen der Betroffenen leben in den USA. Die meisten sind Audi-Kunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) AFP (JENS SCHLUETER)
 

Der US-Sparte des Autobauers VW zufolge sind in Nordamerika 3,3 Millionen Kunden und Kaufinteressenten von einem Datenleck bei einem Geschäftspartner betroffen. Eine unbefugte dritte Partei sei durch eine nicht gesicherte Datei an begrenzte persönliche Informationen aus den Jahren 2014 bis 2019 gelangt, teilte Volkswagen Group of America mit. In fast allen Fällen gehe es um gegenwärtige oder potenzielle Audi-Kunden.

Mehr als 3,1 Millionen der Betroffenen lebten in den USA. Bei den Daten handle sich überwiegend um E-Mail-Adressen und Telefonnummern, hieß es weiter. Bei einer kleinen Personenzahl seien auch andere Informationen wie Führerscheinnummer, Geburtsdatum, die US-Sozialversicherungs- und Kontonummer betroffen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!