Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Voestalpine Railway SystemsHigh-Tech-Weichen für Koralmbahn kommen aus der Steiermark

Die neue Südstrecke und die Koralmbahn werden mit österreichischer Technologie gebaut: Voestalpine Railway Systems in Donawitz liefern heuer mehr als 20 High-Tech-Weichen für Geschwindigkeiten bis zu 230 km/h.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Voestalpine
 

Beim Bau der neuen Südstrecke mit dem Semmeringbasistunnel und der Koralmbahn zwischen Steiermark und Kärnten kommt österreichische Technologie zum Einsatz. Voestalpine Railway Systems mit Hauptsitz im steirischen Donawitz stattet die beiden Großprojekte mit Hochgeschwindigkeitsweichen für bis zu 230 km/h aus. Das Unternehmen steuert auch die digitale Signaltechnik zur Überwachung der Weichen bei.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.