Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Photovoltaik boomtKioto investiert in St. Veit und plant weitere Standorte in Europa

Kioto Photovoltaics GmbH sieht angetrieben unter anderem durch die Coronakrise enormes Wachstumspotenzial für PV-Module. Wintergärten, Hausfassaden, Firmendächer, Carports und mehr sollen damit ausgestattet werden. Weitere Standorte in Europa sind geplant.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bei Kioto Photovoltaics in St. Veit wird eine neue Produktionslinie aufgebaut © Kioto
 

8,5 Millionen Euro will die Kioto Photovoltaics GmbH am Standort in St. Veit an der Glan in den Aufbau einer neuen Produktionslinie für Photovoltaikmodule investieren. Die Kapazität des Werkes wird damit von 180 auf 340 Megawatt beinahe verdoppelt. Damit werden künftig statt wie bisher 1600 rund 3000 Module am Tag produziert, erklärt Alfred Mölzer, der als Geschäftsführer für den Vertrieb zuständig ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.