Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Es läuft alles andere als rund Neue Führung im Casino Velden und massiver Jobabbau

Dass es für die Casinos Austria unter anderem aufgrund der Coronakrise generell nicht sehr gut läuft, hat auch Auswirkungen auf den Standort in Velden. Direktor Vogel und Marketing Manager Markowitz sind weg. Hermann Weissitsch hat interimistisch übernommen. Mehr als Viertel der Belegschaft wurde abgebaut.

Der Sparstift wurde auch im Casino Velden angesetzt © lycha - Fotolia
 

Bei den Casinos Austria läuft die Kugel derzeit so gar nicht rund. Wirtschaftlich gesehen hat die Coronakrise das Unternehmen mit einer Vielzahl von Schließtagen hart getroffen. Dem von Vorstandschefin Bettina Glatz-Kremsner verordneten strikten Sparkurs fielen bisher rund 500 Arbeitsplätze zum Opfer. Sie selbst wird ihren im April 2022 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern. Das teilstaatliche Glücksspielunternehmen, welches seit dem Vorjahr mehrheitlich der tschechischen Sazka-Gruppe gehört (die österreichische Staatsholding ÖBAG besitzt 33,24 Prozent), hat damit knapp ein Jahr Zeit, die Spitzenposition nachzubesetzen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren