Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erneuerbare EnergieIG Windkraft fordert mehr Wind für Österreichs Klimaziele

Zu geringe Ausbauziele und das Fehlen der Förderung für die Erneuerung von Windkraftanlagen sind die zentralen Kritikpunkte der IG Windkraft am neuen Gesetz für erneuerbare Energien.

Um die Klimaziele zu erreichen, muss Österreich die Windkraft stark ausbauen
Um die Klimaziele zu erreichen, muss Österreich die Windkraft stark ausbauen © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Keine Stromimporte und 100 Prozent Ökostrom bis 2030. Das sind die Klimaziele der österreichischen Regierung. Um das zu erreichen wurde ein umfassendes Gesetzespaket zu erneuerbaren Energien auf den Weg gebracht. Bereits im Vorfeld gab es tausende Seiten an Stellungnahmen. Und auch die EU war bei der Entstehung einbezogen. Nun liegt der Ball beim Parlament, wo noch einiges an Diskussion wartet, denn für den Beschluss braucht es eine Zwei-Drittel-Mehrheit.

Kommentare (3)
Kommentieren
gericom7
0
1
Lesenswert?

Mehr Wind ?

Wahnsinn pur wäre es, die noch unberührten Berge in West-- und Südösterreich mit den gigantischen Vogelschredder'Anlagen aus reiner Profitgier zu zerstören. Es fällt auf, daß immer mehr der Ausdruck "erneuerbare Energie" anstelle " Ökostrom" verwendet wird. Warum, weil für diesen Ökowahn, sensible Ökosysteme unwiderruflich für immer zerstört werden.
Wollen wir wirklich unsere letzten intakten Berge der Profitgier opfern? Keinem der IG
Windkraft, liegt unsere Umwelt am Herzen.

Reipsi
0
3
Lesenswert?

Frage : Wie kann

man einen Wind bestellen, von fordern ganz abgesehen .

Carlo62
0
3
Lesenswert?

Bohnen Esszwang...

...zum Beispiel. 🤣