Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Keine StaatshilfenSchlumberger: Geschäft verschob sich in den Einzelhandel

Auch bei Schlumberger brechen die Umsätze im Gastronomiebereich ein. Das Plus im Einzelhandel verhindert, dass das Unternehmen Staatshilfen bekommt.

Symbolbild
Symbolbild © APA/HANS PUNZ
 

Der österreichische Sekt-Hersteller Schlumberger leiden vor allem durch die Sperre der Gastronomie. Und das gleich doppelt, da das Unternehmen mit der Vertriebstochter Top Spirits auch eine Reihe von namhaften hochprozentigen Marken vertreibt. Im Vorjahr sind die Umsätze in der Gastronomie um mehr als 40 Prozent eingebrochen. "Vor allem der Lockdown im vierten Quartal hat uns hart getroffen", sagt Top-Spirits-Geschäftsführer Florian Czink. In der Zeit rund um Weihnachten macht das Unternehmen üblicherweise das meiste Geschäft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.