Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Masken-Krimi: Supermärkte warten vorerst die Ermittlungen ab

Lebensmittelhändler prüfen aber weitere Schritte. Wie viele FFP2-Masken aus China stammen, kann Hygiene Austria derzeit nicht beantworten, Bestandsaufnahme läuft noch.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel