Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

New York klagt AmazonUnzureichende Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie

Mitarbeiter, die bei Amazon gegen die Arbeitsbedingungen protestiert haben, wurden vom Konzern diszipliniert. Nun klagt der Bundesstaat New York.

Proteste gegen die Arbeitsbedigungen bei Amazon hatten Kündigungen zur Folge
Proteste gegen die Arbeitsbedigungen bei Amazon hatten Kündigungen zur Folge © AFP
 

Der US-Bundesstaat New York hat Klage gegen Amazon eingereicht wegen angeblich unzureichender Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter in der Coronavirus-Pandemie. Der weltgrößte Online-Händler habe durch das Versäumnis, für ein sicheres Arbeitsumfeld zu sorgen, gegen Arbeitsrecht im Bundesstaat verstoßen, teilte New Yorks Generalstaatsanwältin Letitia James am Mittwoch mit.

Die Vorwürfe gehen noch weiter. Der Konzern von Multimilliardär Jeff Bezos wird in der Klage auch beschuldigt, Mitarbeiter widerrechtlich gefeuert und diszipliniert zu haben, die gegen die Arbeitsbedingungen protestiert hatten. "Amazon hat den Profit über die Menschen gestellt", sagte James. Während der Konzern in der Krise Milliarden gemacht habe, hätten Mitarbeiter Sicherheitsrisiken ertragen müssen.

Amazon klagt Staatsanwältin

Das Unternehmen wies die Vorwürfe in einer Stellungnahme gegenüber US-Medien zurück. Der Konzern kümmere sich "zutiefst" um die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter. Amazon war vergangene Woche bereits seinerseits gegen James vor Gericht gezogen, um ihre Klage zu verhindern. Die Staatsanwältin überschreite ihre Befugnisse, die Regulierung der Arbeitsplatzsicherheit stehe ihr nicht zu.

Amazon war unter anderem im April 2020 wegen der Kündigung eines Mitarbeiters in die Kritik geraten, der eine Protestaktion mit gestartet hatte, weil der Konzern Beschäftigte in Staten Island angeblich unzureichend vor dem Coronavirus geschützt habe. Dem Mann sei gekündigt worden, weil er gegen Quarantäne-Auflagen verstoßen und dadurch Kollegen gefährdet habe, hielt Amazon dagegen.

 

Kommentare (3)
Kommentieren
jg4186
6
3
Lesenswert?

Amazon - was ist das?

Will ich gar nicht kennen - ich kaufe bei Geschäften im Ort, die auch hier Steuern zahlen, die ihre Mitarbeiter anständig behandeln.
Jeder, der dort bestellt, ist mit verantwortlich.
Stell dir vor, da gibt's Amazon - und niemand kauft bei denen was!

tenke
1
4
Lesenswert?

Rosarote Brille?

Warum glauben Sie, dass in diesen "Geschäften vor Ort" die Arbeitsbedingungen so toll sind? Nur, weil nicht wegen jedem KMU ein Zeitungsartikel erscheint? So geht es doch überall zu, nicht nur beim bösen, bösen Amazon.

Hapi67
4
6
Lesenswert?

"Amazon hat den Profit

über den Menschen gestellt" und wird von den Kunden mit Rekordumsätzen dafür belohnt.
Vielen Dank