Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Do&Co-Boss Attila Dogudan"Wenn es wieder geht, fliege ich, was das Zeug hält"

Der Gourmet-Konzern Do&Co war vor Covid am Weg zum Milliarden-Player. Gründer Attila Dogudan über Existenzängste und Zukunftspläne – auch für den „Demel“.

Attila Dogodan DO&CO Mahlerstraße by Akos Burg
Attila Dogodan DO&CO Mahlerstraße by Akos Burg © (c) AKOS BURG
 

Durch die Pandemie sind Ihnen 80 Prozent des Do&Co-Geschäfts kollabiert . . .
ATTILA DOGUDAN: Binnen einer einzigen Woche . . .

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Isidor9
8
12
Lesenswert?

Wen wundert da was?

Dass diese EU- Tölpel nichts zusammenbringen ist doch nichts Neues. Man braucht sich doch nur die handelnden Personen anzusehen. Wer im eigenen Land nichts taugt, wird in Brüssel endgelagert. Abgeschoben ,wegen Unfähigkeit. Personal der 3.Garnitur, dessen Namen man ja nicht einmal kennt, bzw kennen will.

calcit
10
20
Lesenswert?

Der Dogodan kennt sich also aus....

...Pandemieexperte, Virologe, Pharmazeut...vielleicht sollte dieser Herr mal auf die entsprechende Bezahlung seiner Leute schauen und auf das Arbeitszeitgesetz als anderen Ratschläge zu geben...

der alte M.
1
0
Lesenswert?

An

Ihre Expertise in Sachen Corona kommt er natürlich nicht heran.

smithers
0
1
Lesenswert?

Und Klimaschutzexperte.

Shiba1
0
11
Lesenswert?

Es sind wohl alle perplex...

Mich hat da gar nichts gewundert - in Kenntnis vieler in der EU-Bürokratie herumwerkelnden...
Es wird sich auch nicht so schnell was ändern

dieRealität2020
2
11
Lesenswert?

bedauerlicherweise muss ich Attila Dogodan singemäß beipflichten

Do&Co habe ich persönlich in seiner ersten Lokalität kennengelernt und gesehen wie blitzartig er sich entwickelt hat. Er hatte anscheinend immer die richtigen Investoren zur Hand. Er selbst ist ein Kaufmann, >>> dem es gelungen ist traditionelle Geschäftsmethoden mit einer modernen Entwicklung und einer gewissen Bazar Mentalität <<< zu verbinden.
.
Bedauerlicherweise muss ich ihm "sinngemäß" nicht wortwörtlich zustimmen: Es sind wohl alle ziemlich perplex, wie die EU das vernudelt hat. Wenn ich weiß, es gibt vier Hersteller, dann bestelle ich 300 Millionen Impfdosen von jedem, egal zu welchem Preis. Was ist das überhaupt für eine Frage. Wenn man Glück hat, sind 1,2 Milliarden gleichzeitig da, im normalen Leben passiert das sowieso nicht. Da hat man in Europa eine Firma Biontech, und man ist zu blöd für eine verbindliche Bestellung, gratuliere. Da wollte jemand nicht in der Kritik stehen.
.
Sinngemäß muss ich ihm zustimmen. Außerhalb meiner grundsätzlichen 50 jährigen Geschäftstätigkeit in Europa habe ich nebenbei u.a. oft Warenposten kurzfristig verkauft, ohne sie noch zu besitzen, was natürlich 9x von 10 Abwicklungen nur mit dem erforderlichen Bargeld möglich ist. Selbstverständlich ist der an bezahlte Betrag bei nicht gelingen sofort rückzuerstatten. Was über eine dementsprechende Vereinbarung vom Handschlag bis zu einer schriftlichen Vereinbarung festzuhalten ist.

Franz63
13
22
Lesenswert?

Mag schon stimmen!!

Vielleicht sollten wir auch mal einen Blick darauf werfen, was diese Bundesregierung mit Ihrem
politisches Jahrhundert Talent an der Spitze zustande gebracht haben. Ganz hinten bei den Impfungen dafür ganz vorne beim Mitteleinsatz (wird ja so gelobt wieviel Österreich für die Bekämpfung der Pandemie an Mrd. EUR einsetzt). Wo diese Mittel ankommen sieht man bei der wirtschaftlichen Entwicklung Österreichs im europäischen Vergleich - wieder ganz hinten.
Eine schön geschulte Rhetorik alleine reicht nicht. Wie man sieht, ist der Herr Bundeskanzler und seine Truppe vollkommen unfähig ein Land erfolgreich durch eine Krise zu führen. Dafür finde ich es bemerkenswert, welche Wirkung die aufgestockten Medien Budgets auf die "unabhängige! Medienlandschaft haben. Kritische Berichterstattung gegenüber der Regierung findet auch in der Kleine Zeitung immer seltener statt.

Stony8762
5
2
Lesenswert?

Franz63

Wieder einer mit dem IQ in seinem Namen! Wenn du schon weisst(?), was alles nicht passt, müsstest du auch wissen, wie es besser gehen könnte. Aber das geht bei dir und deinesgleichen nicht!

Franz63
0
1
Lesenswert?

Stony

Mehr als eine Beleidigung haben sie einfältiger Geist nicht drauf.

dieRealität2020
8
10
Lesenswert?

was sie hier für einen Nonsens & Kokolores von ich geben

Unglaublich. Größtenteils uninformiert, ahnungslos und daher unwissend. Ein Geplapper sondergleichen. Sorry. Mehr ist zum Inhalt des Beitrages nicht zu sagen. Genaugenommen sind sie unfähig den Sinn und die Sache selbst zuerkennen

Franz63
3
6
Lesenswert?

Wenn so "die Realität 2020" aussieht wundert mich wenig!!

Worin besteht die Uninformiertheit in Bezug auf die Quote bei den Impfungen, den Mitteleinsatz, und der wirtschaftlichen Entwicklung im z.B. letzten Quartal 2020.
Und bitte erklären sie mir mal den Sinn der Sache. Jetzt sind Sie dran!! Versuchen Sie es und bringen Sie uns bitte die Faktenlage näher!! Wir ahnungslosen und uninformierten sind schon sehr gespannt darauf.

feringo
4
2
Lesenswert?

@Franz63 : Wenn so ...

Ahnungslos und uninformiert sind nicht wir sondern sie.

Franz63
1
4
Lesenswert?

Informieren sie mich doch bitte

@ feringo Ich tue mir so schwer bei dieser Informationflut. Da ist es ganz wichtig, kluge und informierte Menschen, wie sie offensichtlich einer sind im Forum zu haben, die Abhilfe schaffen.
Also ich warte - oder ist das genauso nur heiße Luft wie von Realität2020

feringo
0
0
Lesenswert?

@Franz63 : Informieren

Nein, ist nicht heiße Luft, weder von mir noch von "dieRealität2020". Ich schreibe immer wieder Kommentare. Der letzte war über Penningers Corona-Medizin und die Schwäche der Impfstoffe. Wenn Sie wirklich warten, werden Sie weitere Ansichten von mir lesen können.

Stony8762
1
7
Lesenswert?

---

Ich bin nicht perplex, dass die EU das vernudelt hat! Das wäre ich, wenn dieser Fressnapf für abgehalfterte Möchtegernpolitiker mal was NICHT vernudelt!

rappoldmanfred
18
20
Lesenswert?

Hugo

Besser eine auf und davon als eine van der Layen

feringo
9
40
Lesenswert?

Wo ist die Nudel?

Das ist leicht geredet. Wo sieht er denn die Nudeln? Die Impfstoffhersteller haben doch Geld für die Entwicklung erhalten und trotzdem verkaufen sie an höher Bietende? Ist das Geld bedingungslos zur Verfügung gestellt worden, im Glauben man wird dem Spender danken?

umo10
22
45
Lesenswert?

Wie recht hr dogodan hat

Der Preis für den Impfstoff darf niemals ein Auswahlkriterium sein! Die Wirksamkeit ist es. Was nützt es uns, wenn wir uns wegen AstraZeneca (tot-Impfstoff) trotzdem anstecken, solange die Anzahl der infizierten (7-Tage inszidenz) zum lockdown führt?! Mit mRNA (biontech, Moderna) geimpfte Altersheime sind schon so gut wie infektionsfrei!!!

tenke
1
21
Lesenswert?

Volle Zustimmung,

nur der Punkt mit den Pflegeheimen stimmt leider nicht ganz. Infektionen sind natürlich nach wie vor möglich und passieren auch weiterhin, nur mit milderen Verläufen.

umo10
8
1
Lesenswert?

Da hätte ich gerne Zahlen gelesen

Sind die milden Verläufe, weil die 2.te Impfung noch ausständig war?