Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grazer Start-upRoboter soll Tunnelreinigung ohne Stau ermöglichen

Grazer Start-up entwickelt einen Roboter, der das Abwassersystem von Tunneln reinigen kann, ohne dabei den Verkehr zu stören.

Um die Drainage eines Tunnels zu reinigen, muss dieser gesperrt werden
Um die Drainage eines Tunnels zu reinigen, muss dieser gesperrt werden © tina7si - Fotolia
 

Wer regelmäßig über die Pack von der Steiermark nach Kärnten fährt, kennt das: Auf den digitalen Anzeigen blinkt das Baustellensymbol und darunter steht Tunnelreinigung, weiter geht es einspurig. Ein wichtiger Schritt dabei ist das Ausputzen der Drainage-Leitung. Bisher geschieht das mit Hochdruck-Wasserdüsen. 300 bis 400 Liter Wasser werden hier pro Minute verbraucht.

Kommentare (1)
Kommentieren
Carlo62
9
9
Lesenswert?

Ob der Stau durch das Abspritzen der Wände...

...oder durch die gleichzeitig erfolgende Reinigung der Drainage entsteht, ist dem wartenden Autofahrer ziemlich egal.