Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EpidemiegesetzNach Quarantäne-Fällen: Ersatzzahlungen fließen verzögert

Ein Großteil der steirischen Anträge befindet sich in Warteschleife. Die Berechnung scheint komplex, in anderen Bundesländern ist man dennoch bereits weiter.

© AA+W - stock.adobe.com
 

Es ist eine der Unterstützungsleistungen, auf die heimische Betriebe in diesen turbulenten Zeiten pochen: Nach Paragraph 32 des Epidemiegesetzes können Unternehmen einen Antrag auf Ersatzzahlung stellen, wenn Mitarbeiter zuvor unter Quarantäne gestellt wurden. Auf die Zahlung nach dem Antrag aber heißt es vielerorts „Bitte warten“.

Kommentare (2)
Kommentieren
Hoerti
0
0
Lesenswert?

Überforderung der lokalen Behörden

Ist ja nicht so leicht.... steht ja nicht am Musterformular Stempel hier Stempel da, Unterschrift hier, Unterschrift da, gehen sie zur Kassa zahlen die Gebühren und kommen dann wieder mit dem Einzahlungsbeleg retour......

Miraculix11
0
9
Lesenswert?

Bearbeitungsdauer

Oberöstereich: 3-4 Stunden
Steiermark: 3-4 Monate