Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eine Milliarde EuroWarum Microsoft in Österreich Rechenzentren baut

Microsoft wird mehrere Rechenzentren in Österreich bauen. Schnelle Datenübertragung und hoher Datenschutz gaben den Ausschlag.

Microsoft investiert eine Milliarde Euro in Österreich
Microsoft investiert eine Milliarde Euro in Österreich © AFP
 

Wie viel kostet Zeit? Eine eindeutige Antwort gibt es wohl nicht, doch ein Investment von Microsoft zeigt, welchen Wert Millisekunden haben können. Das Stichwort dabei ist Latenz, jener Zeitraum, der zwischen Absenden und Empfangen eines digitalen Signals vergeht. Das dauert umso länger, je weiter der Weg ist, den das Signal zurücklegen muss. Ein Umstand, den auch die modernste Übertragungstechnologie nicht ändern kann. Und in Zeiten in denen selbst die Steuerung großer Industrieanlagen in großen Rechenzentren – in der Cloud – geschieht, kann eine Zehntelsekunde einen gewaltigen Unterschied machen.

Kommentare (1)
Kommentieren
feringo
0
0
Lesenswert?

Lob mit Wirtschaftsvorteil

Microsoft wählt Österreich nur, wenn gute Politik und Wirtschaft gemacht wird.