Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SolidNach Pleite: Steirischer Solarpionier neu aufgestellt

Neuer Eigentümer, große Projekte in Belgrad oder Mürzzuschlag und ein heiß umkämpfter Markt: „Solid“ will neu durchstarten.

Solarthermie-Anlage in Mürzzuschlag
Solarthermie-Anlage in Mürzzuschlag © Solid
 

Im Juni 2019 landete der Pionier einen Bauchfleck. Der vielfach ausgezeichnete, steirische Solarspezialist Solid schlitterte in die Insolvenz, nachdem es nicht zuletzt bei der Abwicklung des gigantisch projektierten und heute stark reduzierten Grazer Fernwärmeprojekts „Big Solar“ zu Überwerfungen mit dem dänischen Partner Arcon-Sunmark kam. Aus der Geschäftsbeziehung entwuchs ein bitterer Gerichtsstreit.

Kommentare (2)

Kommentieren
mostlant
4
3
Lesenswert?

Es ist überaus erfreulich

dass es solche unternehmerisch handelnde Menschen unter uns gibt; die sich nicht als Arbeitnehmer auf einen gesicherten Arbeitsplatz zurückziehen sondern das Unternehmerrisiko wagen und damit Arbeitsplätze schaffen. Wir hätten weniger Arbeitslose, wenn mehr Menschen unter uns in der Lage wären diesen Weg zu beschreiten.

tenke
1
5
Lesenswert?

Entschuldet

D.h. auf Kosten aller Gläubiger/Steuerzahler finanziert.