Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Von 20 auf 5 ProzentSteuersenkung bringt Stress für IT-Firmen

Kassensysteme in der Gastronomie müssen ab 1. Juli neu programmiert werden.

THEMENBILD: STEUERREFORM - REGISTRIERKASSE
© APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die von der Bundesregierung geplante Senkung der Mehrwertsteuer auf Speisen und Getränke in der Gastronomie von 20 auf 5 Prozent mit 1. Juli, begrenzt auf ein halbes Jahr, wird zur Herausforderung für Gastronomen und deren Kassensysteme. Gleich zwei Mal – vor dem 1. Juli 2020 und vor dem 1. Jänner 2021 – müssen die geänderten Steuersätze in den Kassen programmiert werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren