Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Probegalopp im HandelSo soll der "CovExit" gelingen

Zehntausende Fachhandelsgeschäfte haben zuerst Aussicht auf Aufhebung der Corona-Totalschließung. Aber wohl erst nach Ostern und mit Auflagen. Limits für Kundenzahl nach Ladengröße.

Bundeskanzler Sebastian Kurz
© APA/ROBERT JÄGER
 

Ein Lichtstrahl am Horizont, ein wichtiges Signal, ein Zeichen zur Normalisierung.“ Als hätte exponentiell anwachsende Hoffnungslosigkeit einen Peak überschritten, reagierten gestern Wirtschaftsvertreter erleichtert, als wäre bereits die Öffnung Zehntausender Betriebe verkündet worden. In der Corona-Tristesse löste allein Vizekanzler Werner Koglers Aviso, die Regierung werde am Montag Fahrpläne für langsames Herauffahren der Betriebe verraten, Aufatmen aus.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

jaenner61
0
34
Lesenswert?

man kann wirklich nur noch den kopf schütteln

und sich dabei denken was man hier nicht schreiben darf! kaum wird ein andenken der lockerung in den raum gestellt, ist auch schon der erste da, der dann gleich eine sonntagsöffnung haben will.
gehts noch? so als ob nichts wäre bzw ist, sollen die leute nun vieleicht auch noch gleich in massen am sonntag in die wiener innenstadt pilgern, und dem armen geschäftsmann seine verlorenen umsätze wettmachen 😡 OHNE WORTE

duerni
5
5
Lesenswert?

Dieser Expertenkommentar birgt so viel Wahres, warum schreien .......

"samro; Mein Graz und cgross" nach dem Autor?
Lesen sie - sinnerfassend - und kommentieren sie den Inhalt!
…… "Die absoluten Zahlen an Corona Infizierten und auch der Todesfälle haben per se keine große Aussagekraft. Interessant werden Daten meistens erst dann, wenn sie in Relation gesetzt werden können. Wir Naturwissenschaftler setzen ja Zahlen in Relationen um Zusammenhänge zu verstehen. Wenn wir keine repräsentativen Antikörpertests über die gesamte Bevölkerung machen, dann wissen wir auch nicht, in wie weit uns die Zahlen an Corona-Infizierten beunruhigen dürfen. Diese „Shut-Down-Strategie“ macht also nur so lange Sinn, bis wir wissen wie hoch die Immunisierung in der Bevölkerung ist."
Was ist da falsch daran?
Wird es falsch, wenn man den "Experten" nicht kennt?
Oder geht es "samro"; "Mein Graz" und "cgross" gar nicht um den Inhalt - und soll die Aussage eines Wissenschaftler nur "zerredet" werden?

Mein Graz
1
5
Lesenswert?

@duerni

Es geht mir darum, dass ich mich über den Wahrheitsgehalt einer Aussage immer selbst informieren möchte.

Ich könnte hier auch x-Beliebiges schreiben über Aussagen von Experten - würdest du alles was ich von mir gebe, für bare Münze nehmen?

Nein. Und das ist auch gut so. Man sollte alles hinterfragen!

duerni
4
5
Lesenswert?

die Logik verstehe ich nicht, denn .....

der Wahrheitsgehalt dieser Aussage ist ein absoluter!
Solange es keine repräsentativen Antikörpertests über die gesamte Bevölkerung gibt, wissen wir nicht, welche Aussagekraft die Anzahl der Corona-Infizierten hat.
Darauf beruht aber die „Shut-Down-Strategie“ - und diese ist tödlich für unsere Wirtschaft.
Wir müssen also den Immunisierungsgrad der Bevölkerung ermitteln.

Mein Graz
0
4
Lesenswert?

@duerni

Wenn es so "absolut" die Wahrheit ist kann der Experte doch auch vor den Vorhang treten.
Die meisten Experten treten doch eh ganz gern in der Öffentlichkeit auf, warum ist dein Experte gar so schamhaft?

samro
1
4
Lesenswert?

wahrheit

wenn der wahrheitsgehalt so absolut ist warum ist der experte geheim?
experten haben ja selten aengste sich zu outen. dazu sind sie ja da in dieser situation?

Lodengrün
4
11
Lesenswert?

Was Herr Blümel

über die Überlegungen des Herrn Kapsch dachte durften wir gestern in ZiBII vernehmen. Es wäre makaber das Herr Kapsch Kapital gegen Menschenleben gegenrechnet. Treffender hätte er es unser FM nicht ausdrücken können. War ohnehin sehr angetan von dem was er da von sich gab.

Lodengrün
4
3
Lesenswert?

Warum es dafür

rote Stricherln gibt ist mir schleierhaft. Nur mehr Verwirrte unterwegs.

Lodengrün
4
7
Lesenswert?

Ich verstehe nicht

wir bewegen uns zur Spitze, man droht bei Nichteinhaltung würden wir bis zu 100.000 Mitmenschen zu beklagen haben und beginnt recht forsch manche Erlässe aufzuheben. Was ist wenn der Take away Wirt den Virus hat?

Nixalsverdruss
4
17
Lesenswert?

Corana-Pandemie wird kleingeredet!

Es mag schon sein, dass manche Maßnahme - sagen wir: erklärungsbedürft ist. Es ist aber sicher, dass manche Zeitgenossen die Signale nicht verstehen - und das zeugt von mangelndem Hausverstand bzw. intellektueller Erbärmlichkeit.
Warum? Das es einigen lustigen Mitmenschen lieber ist, in Sause zu leben und sich selbst auszutoben - zum eigenen Risiko und besonders zum Risiko unserer schwächsten Mitmenschen (alte Menschen, Patienten mit Vorerkrankungen, Kinder ohne ausgeprägtem Immunsystem, etc.).
Sie ärgern sich über Schutzmasken, sie ärgern sich, dass der Handel beschränkt wurde, etc.
Die Zahlen - wie immer man sie drehen und wenden will - zeigen ganz klar, dass diese Maßnahmen dazu beigetragen haben, dass die Infektionskurve abflacht - KONKRET: weniger Kontakte = weniger Risiko = weniger Infektionen!
Die Zahlen in Österreich sind momentan so, dass in einzelnen Gebieten erst 50 % der Intensivbetten genutzt werden. Und das ist gut so!
Zu der Meinung einiger Lustiger, es sei ja nicht erwiesen, dass alle der Corona-Toten wirklich am Virus gestorben kann ich nur sagen, dass jeder einzelne Tote einer zu viel ist!
Es ist traurig für die Angehörigen, einen lieben Menschen zu verlieren und kaum Möglichkeit zu haben, sich zu verabschieden.

Nixalsverdruss
6
13
Lesenswert?

Teil II

Zum Thema Handel: Wenn der Frisör ALLE seine Mitarbeiterinnen kündigt, weil der Steuerberater ihm gesagt hätte, dass das wirtschaftlich das Günstigste ist , ist das genau so erbärmlich! Das Arbeitslosengeld einer Frisörin ist so gering, dass sich der Frisör jedesmal schämen müssten, wenn er in heutigen Zeiten in seinen (vermutlich geleasten) Porsche einsteigt oder mit seiner "Freundin" den nächsten Luxusurlaub plant!
Ein Negativbeispiel! Schön wäre es, wenn alle Frisörinnen ihm dann die lange Nase zeigen, wenn es um die Wiedereinstellung geht!

Amadeus005
1
4
Lesenswert?

Können alle auf Hausbesuch setzen

Organisiert online, oder wie Funktaxi für die Älteren. Der kommt dann mit Vollmaske und sicher besser als im Shop.

haraldk1969
32
10
Lesenswert?

Vom Anfang an Schutzmasken

Wenn man von Anfang an eine Schutzmasken Pflicht
eingeführt hätte , wäre uns das ganze erspart geblieben.
Die Wirtschaft würde es sehr gut gehen, keine Arbeitslosen, und vor allem weniger Kranke.
Aber man hat ja lieber auf einen kleinen Jungen gehört der alles in Österreich ruiniert hat , sinnlose Gestze gemacht hat , sowie Datenschutzverletzungen.
Die Gier nach Macht ist halt noch immer größer.

BernddasBrot
0
11
Lesenswert?

Das Robert Koch Institut

gibt in seinen Aussendungen ständig zu verstehen , im Moment ist das Abstandhalten die wichtigste Maßnahme bei dieser so gefährlichen Tröpfchen - Infektion . Lediglich die FFD 3 Maske schützt den anderen vor einer Übertragung , zumal alle anderen z.b. beim Abhusten die Tröpfchen zurück halten vermögen aber nicht umgekehrt.....

lucie24
44
17
Lesenswert?

Wird auch Zeit

dass die Maßnahmen endlich gelockert werden.

Mein Graz
5
34
Lesenswert?

@lucie24

Sollte die Kurve nach der Öffnung wieder steigen möchte ich bitte dazu einen Kommentar von dir lesen.
Danke.

duerni
13
19
Lesenswert?

Ich habe mich mit einem namhaften Experten in München unterhalten - hier seine Meing....

"Als Wissenschafter wissen wir, dass der größte Fehler, die größte Abweichung vom wahren Wert immer bei der Probennahme geschieht. Ich kann die Maßnahmen zur Einschränkung der persönlichen Kontakte und dem hinunter Fahren der Wirtschaft als Sofortmaßnahme verstehen. Aber diese Maßnahme darf eben nur eine Sofortmaßnahme sein, bis valides Datenmaterial gesammelt wurde. Die absoluten Zahlen an Corona Infizierten und auch der Todesfälle haben per se keine große Aussagekraft. Interessant werden Daten meistens erst dann, wenn sie in Relation gesetzt werden können. Wir Naturwissenschafter setzen ja Zahlen in Relationen um Zusammenhänge zu verstehen. Wenn wir keine repräsentativen Antikörpertests über die gesamte Bevölkerung machen, dann wissen wir auch nicht, in wie weit uns die Zahlen an Corona-Infizierten beunruhigen dürfen. Diese „Shut-Down-Strategie“ macht also nur so lange Sinn, bis wir wissen wie hoch die Immunisierung in der Bevölkerung ist. Es muss doch das oberste Ziel sein, so schnell als möglich in das normale Leben zurück zu kommen. Des Weiteren habe ich auf der Homepage des Gesundheitsministeriums gelesen, dass bei den Todeszahlen nicht unterschieden wird, ob der Virus der Grund war, oder eben nur eine Infektion vorgelegen hat. Wenn wir also nicht, testen und nochmals testen, dann ist die „Shut-Down-Strategie“ willkürlich, unwissenschaftlich und eine volkswirtschaftliche Katastrophe. Interessant sind - vor allem - die Zahlen an immunen Menschen."
KLZ - BITTE WEITERGEBEN

samro
0
5
Lesenswert?

experte

noch kein name des experten?

Mein Graz
2
18
Lesenswert?

@duerni

Und ich appelliere an die Kleine, Aussagen nur dann weiterzugeben, wenn die Quelle bekannt ist.
Ich möchte keinesfalls unterstellten, dass diese Aussage nicht tatsächlich von einem Experten stammt.
Ich möchte nur darauf hinweisen, wie viele "Experten" es jetzt plötzlich gibt. "Experten" aus ganz anderen Fachgebieten bis hin zu selbsternannten "Experten".
Deshalb bitte angeben, welcher Experte das war und aus welchem Fachbereich.
Danke

KleineZeitung
1
6
Lesenswert?

Ihr Appell

Eine korrekte Quellenangabe gehört gewiss zu den Basispflichten einer seriösen Zeitung. Unsere Redakteure handeln bestimmt danach.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

Mein Graz
1
5
Lesenswert?

@KleineZeitung

Danke!

samro
4
7
Lesenswert?

experte

wer ist dieser experte?
und der liest homepages von ministerien und hat hat keine indsiderinfos?

cgross
3
14
Lesenswert?

...

... die Relation sollte allerdings lauten, schwerk erkrankte in Relation zu Beatmungsgeräte.
MIr ist immer noch schleierhaft wie hier nur über die Toten gesprochen wird.
1) Sind zuviele zu gliech krank ist das Gesundheitssystem am Ende (Italien, Spanien, Frankreich)
2) Sind zuviele Betten im Intensivbereich zugleich belegt, möchte ich keinen Herzinfarkt, Unfall oder sonst eine Erkrankung erleiden die ein Intensivbett benötigen (es wird keine freien Betten gebeb)
3) Die Frage woher nun binnen kürzester Zeit Tests kommen sollen (nur in der 1. Welt - weil wir sind ja wichtiger) wernden knapp 1 Mrd. Tests benötigt. Nehmen wir statistische Methoden, dann benötigen wir deutlich weniger, ein erster Versuch läuft gerade.
4) Die Prognosemodelle sagen relativ genau vorher was passiert, darauf sollte man sich verlassen. Und demnach dauert es noch ein wenig, bis die ERSTE Ressourcenknappheit abgewendet ist.

Es ist für die Wirtschaft schlimm, definitiv, aber noch schlimmer wäre es regelmäßig ein Aufflammen mit exponentiellem Wachstum zu haben. Wenn ich vom Kastner hör, dass das mit Mundschutz schwer wird, muss man sagen, Message nicht angekommen.

KleineZeitung
0
12
Lesenswert?

Ihr Kommentar

Ihren Beitrag habe ich an die Kollegen weitergeleitet.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

PS: Unsere Redakteure sind selbstverständlich in ständigem Kontakt mit namhaften Experten und recherchieren sehr gewissenhaft.

zyni
6
22
Lesenswert?

Weil ich gerade von Kastner lese,

am Sonntag haben wir ein Kinderspielzeug für unser Enkelkind bestellt. Darauf bekamen wir eine Bestätigung des Erhalts der Bestellung. Gestern haben nochmals angerufen, ob die Bestellung sicher ankommt. Tel. Auskunft einer völlig inkompetenten Dame, wir sollen am Montag nochmals anrufen. Die Lieferung sollte ihrer Einschätzung nach normalerweise klappen. Das war uns zu unsicher und haben storniert. Danach Anruf beim Spielzeugmarkt Gungl.
Sehr kompetent und freundlich, das Spielzeug ging noch gestern an uns ab.
Im Wettbewerb wird sich Kastner in Zukunft wirklich schwer tun. Sie sind anscheinend für den Onlinehandel noch nicht gerüstet.

zyni
2
10
Lesenswert?

.....

das Spielzeug sollte natürlich vor Ostern ankommen....

 
Kommentare 1-26 von 71