AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Investition im Bezirk Murtal42 Millionen Euro: Zellstoff Pöls wird weiter ausgebaut

Die Heinzel Group baut ihren Standort im obersteirischen Pöls weiter aus: Rund 42 Millionen Euro fließen in den weiteren Ausbau der Zellstoffproduktion im Murtal.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Zellstoff Pöls/(c) Leitner Tom
 

Bereits in der jüngeren Vergangenheit wurde massiv in steirische "Zellstoff Pöls AG", ein Unternehmen der Heinzel Group, investiert. Ende 2013 ging eine Kraftpapiermaschine um 115 Millionen Euro in Betrieb, 2018 folgte der Bau einer neuen Papiermaschine, in die 130 Millionen Euro geflossen sind. Der Betrieb wurde im Vorjahr aufgenommen. Und es wird weiter investiert. Wie die Heinzel Group am Mittwoch bekanntgab, werden rund 42 Millionen Euro in den weiteren Ausbau der Zellstoffproduktion am Standort Pöls im Bezirk Murtal investiert. Mit dieser Investition können bis Ende 2021 neben der Produktion von weißem (NBSK) Zellstoff bis zu 100.000 Tonnen brauner (ungebleichter) Zellstoff, der u. a. die Basis für braunes Kraftpapier darstellt, hergestellt werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.