AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Microsoft zeigt neue Xbox "Wir eliminieren praktisch die Ladezeiten"

"Series X" nennt Microsoft die neue Xbox-Konsole, verkauft werden soll sie bereits im nächsten Jahr.

Xbox Series X
Xbox Series X © Microsoft
 

Microsofts "Project Scarlett" ist Geschichte. Im Rahmen der Game Awards hat der US-Konzern seine neue Xbox-Konsole erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt, mit "Xbox Series X" wurde auch ein neuer Name für das mysteriöse Projekt gefunden.

Optisch erinnert die Konsole an einen PC, platziert werden kann sie vertikal und horizontal. Spiele, so verspricht der Konzern, werden in 4K-Auflösung mit 60 FPS ("Frames per second") wiedergeben wird. Theoretisch sollen sogar 120 Bilder pro Sekunde und 8K möglich sein. 

Mit der neuen Xbox kommt ein neuer Controller: Der unterscheidet sich vor allem durch den neuen Share-Button von aktuellen Modellen, funktionieren soll er auch auf aktuellen Konsolen sowie PCs.

Für das Weihnachtsgeschäft 2020

Das hehre Versprechen von Microsoft: Die neue Xbox soll die vierfache Rechenleistung des Vorgängers zu packen, ohne, dass das Gerät im Betrieb lauter wird. In Summe soll die neue Xbox technologisch so konzipiert sein, dass sie "Ladezeiten praktisch eliminiert", wie Microsoft in einem Blog-Posting schreibt.

Der Name "Series X" freilich gibt Spekulationen Anlass, wonach Microsofts neue Konsole in mehreren Varianten auf den Markt kommt. Eine diesbezügliche Bestätigung steht aber noch aus. Wann genau die neue Xbox auf den Markt kommt, wurde nicht gesagt. Jedenfalls soll es rund um die Weihnachtszeit 2020 passieren. Völlig offen ist auch noch der Preis der Konsole.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren