Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FolgekonkursAuch "Herbitschek Projekt GmbH" insovent

Nach dem Bauunternehmen Herbitschek GmbH musste nun auch für das Tochterunternehmen "Herbitschek Projekt GmbH" Insolvenz angemeldet werden.

Eine Folge-Insolvenz der Herbitschek-Gruppe © Markus Traussnig
 

Für die "Herbitschek Projekt GmbH" musste am Dienstag Insolvenz angemeldet werden. Die Firma hat ihren Sitz in Zwölfaxing, Niederösterreich, wird aber von der Unternehmensführung der Herbitschek GmbH in Ratten (Bezirk Weiz), insolvent seit 13. November 2019, geführt. Vier Gläubiger sind betroffen, eigene Dienstnehmer gibt es bei der Projekt GmbH nicht. Die Passiva des Unternehmens belaufen sich derzeit auf 8,4 Millionen Euro, auf der Aktivaseite stehen 4,6 Millionen Euro. 

Kommentare (2)

Kommentieren
Bobby_01
9
0
Lesenswert?

was ist

insovent?

4047690schl
5
10
Lesenswert?

Musterbilanz

Die Passiva des Unternehmens belaufen sich derzeit auf 8,4 Millionen Euro, auf der Aktivaseite stehen 4,6 Millionen Euro. 

Und das ohne Arbeitnehmer.

Es wird anscheinend versucht, alle für blöd zu verkaufen...