Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

IT-Konzern DynatraceWenn Software auf Fehlersuche geht

Dass das Internet reibungsfrei funktioniert, liegt zum Teil an Software des IT-Konzerns Dynatrace. Entwickelt wird nun auch in Graz.

Chris Werding und Martin Moschitz
Chris Werding und Martin Moschitz © KK
 

Offene Küche, Tischtennis- und Wuzzel-Tisch, Playstation, Schaukeln – der IT-Konzern Dynatrace weiß, wie man Programmierer an der Stange hält. Man muss ein eigenes Biotop schaffen. Das beginnt bei offener Architektur und Spaßinseln und geht bis zu Arbeitsgeräten. „Unsere Mitarbeiter arbeiten mit Betriebssystemen von Apple, Microsoft oder mit Linux“, erklärt Christian Werding. Er leitet zusammen mit Martin Moschitz den Standort. „Jeder hat seine Vorlieben, wir machen den Mitarbeitern hier keine Vorschriften.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.