Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NachzüglerKärnten: Tourismuseinnahmen im Sommer sanken leicht

Wifo-Analyse weist Kärnten nach Nächtigungsrückgängen im Juli und August für den Gesamtsommer sinkende Umsätze aus.

Kärnten erzielt Umsatzminus
Kärnten erzielt Umsatzminus © Christian Reiner
 

Die negative Entwicklung bei den Nächtigungen in den hochsommerlichen Monaten Juli und August lässt erstmals seit Langem die im heimischen Tourismus erzielten Umsätze schmelzen. Kärnten schloss wie berichtet beide Monate mit einem Nächtigungsminus ab.

Kommentare (4)

Kommentieren
Guccighost
0
0
Lesenswert?

viele Betriebe hören auf

weil sie einfach keine Mitarbeiter bekommen.

SafronSid
0
2
Lesenswert?

... wundert mich nicht...

so lange die Kärntner Ihren GTI Tourismus pflegen und die Verschandelung durch Zweitwohnsitze fördern, wird sich das nicht ändern. Billigtourismus & Bettenschwund sind hausgemachte Fehlentwicklungen in diesem Bundesland.

ronny999
1
0
Lesenswert?

Man sollte

sich mal fragen, ob in der Kärnten Werbung die richtigen Leute am Werk sind. Sie sollen ihre eigenen Fehler analysieren?! Dafür ist der Chef ja gerüchteweise ein super Golfer!

SafronSid
0
1
Lesenswert?

Köpfe austauschen ändert gat

die Kärnten Werbung macht mMn gute Arbeit - Bettenschwund & Billigtourismus haben ganz andere Ursachen...